Der ZBV nimmt die politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Interessen der Zuger Bäuerinnen und Bauern war, vertritt deren Interessen bei den schweizerischen Dachorganisationen und nimmt zuhanden von Behörden Stellung zu Vorlagen von landwirtschaftlichem Interesse. Ein intensiver Kontakt mit den kantonalen Behörden führt zu einer Stärkung unserer standespolitischen Anliegen.

 

Der ZBV betreibt aktive Öffentlichkeitsarbeit mit Messeauftritten, dem Tag der Milch, Presseberichten, Plakaten und diversen anderen Aktivitäten.

 

Der ZBV übernimmt Verantwortung für die landwirtschaftliche Berufsbildung. Die Interessenswahrung bei der landwirtschaftlichen Grund- und höheren Berufsbildung, insbesondere die Erfüllung der Aufgaben im Zusammenhang mit dem Berufsbildungsgesetz und dem nationalen Bildungsfonds, stellen eine neue Herausforderung dar.

 

Mit seiner vielseitigen Arbeit trägt der ZBV zur Aufrechterhaltung der Attraktivität des  bäuerlichen Berufsstandes bei. 

nach oben